Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

220 Millionen Staatliche Presseförderung gescheitert.

Bis vor kurzem hatten die „großen“ Verlage immer noch gedacht, die Förderung in Höhe von 220 Millionen durch den Staat (fast wie in anderen Länder..), würde fließen. Vielleicht war auch das der Grund warum immer nur Positiv über Merkel und Co. geschrieben wurde.

Aber jetzt, nachdem die Förderung vom Tisch ist:

Jetzt, kurz vor der Bundestagswahl im September könnte das natürlich für Merkel und Co. „nach Hinten“ losgehen. Die Verlage sind mehr als Verärgert – 220 Millionen Euro als Geschenk, nicht schlecht.

Das machen nun die Verleger deutscher Zeitschriften und Zeitungen publik – verbunden mit massiver Kritik daran, dass das 220 Millionen Euro umfassende Hilfspaket damit nicht zur Verfügung steht. 

https://www.sueddeutsche.de/medien/pressefoerderung-zeitungen-zeitschriften-altmaier-1.5277915

Lesen:  Moderatorin - Tagesthemen - Atalay geht zu RTL

Über den Autor

Autor Infos
Holger Renn

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar