Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ärmere mit höherem Corona-Risiko

Laut einer Studie haben Menschen mit niedrigerem Sozialstatus ein deutlich höheres Risiko, sich mit dem neuen Coronavirus zu infizieren. Laut einer Studie der Universität Mainz haben Menschen, die in instabilen Lebensbedingungen leben, ein um das 1,6-fache erhöhtes Ansteckungsrisiko. Daher ist das höhere Ansteckungsrisiko eher auf die Lebensumstände als auf das Verhalten des Betroffenen zurückzuführen. Eine weitere zentrale Erkenntnis der Forscher ist, dass mehr als 40 % der mit Covid-19 infizierten Menschen ihren Infektionsstatus nicht kennen.

Über den Autor

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.