Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Deutsche Post merklich weniger Beschwerden

Nach einem Jahr des Wachstums ist die Zahl der Beschwerden über verlorene Briefe, beschädigte Pakete oder verspätete Lieferungen zurückgegangen. Im ersten Halbjahr wurden insgesamt 7.663 Beschwerden angenommen, ein Rückgang um fast ein Viertel gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dies teilte die Bundesnetzagentur auf Anfrage mit. Im ersten Halbjahr 2020 gab es 10.012 Beschwerden. Der Grund für den Rückgang ist nicht vollständig geklärt. Vielleicht liegt es auch an der großen Zahl von Heimarbeitern: So kann die Lieferung nach dem ersten Klingeln übergeben werden.

Über den Autor

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar