Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Infostand und Online-Informationsveranstaltung zum Neubau der Moltkebrücke



Am kommenden Mittwoch, den 30. Juni 2021, findet ab 18 Uhr eine Bürgerinformationsveranstaltung zum Neubau der Moltkebrücke am S-Bahnhof Botanischer Garten in Steglitz-Zehlendorf statt. Neben Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese werden Ingenieur*innen aus der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und Mitarbeitende der Berliner Wasserbetriebe über die geplanten Baumaßnahmen informieren.

Bereits zuvor – am Sonnabend, den 26. Juni 2021 – gibt es für Interessierte von 9 bis 17 Uhr zudem die Möglichkeit, einen Infostand der Senatsverwaltung direkt an der Moltkebrücke zu besuchen: Unsere Mitarbeitenden bieten Informationen zum Neubau und sammeln Ihre Fragen, um sie bei der Online-Veranstaltung am 30.6. aufgreifen zu können.

Themen der Online-Informationsveranstaltung werden der aktuelle Stand des Bauvorhabens, die veränderte Verkehrsführung während der Bauphasen sowie der Brückenneubau selbst sein. Während der Veranstaltung am 30.6., die pandemiebedingt als Video-Konferenz durchgeführt wird, haben Teilnehmer*innen weitere Gelegenheiten, Fragen zu stellen und Hinweise zu geben.

Die Moltkebrücke an der Enzian-/Moltkestraße am S-Bahnhof Botanischer Garten ist mehr als 100 Jahre alt und – auch durch die zunehmende Verkehrsbelastung – inzwischen baufällig geworden. Voraussichtlich ab Oktober 2021 wird in einer zweijährigen Bauphase ein zeitgemäßer Neubau errichtet. In diesen Prozess möchte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Anwohner*innen, Gewerbetreibende sowie alle interessierten Bürger*innen weiterhin einbinden.

Lesen:  Falsche Vorwürfe seitens der GEW – Berliner Referendare erhalten Zahlungen

Rückfragen: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Telefon: pressestelle@senuvk.berlin.de

Über den Autor

Autor Infos
Holger Renn

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.