Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kammerjäger sind echte Experten

Nicht jedermanns Sache, aber oft leider nötig. Wenn Schädlinge im Haushalt oder in Hotel, Restaurant und Co. überhand gewinnen, ist der Einsatz eines Fachbetriebes nötig.

Branchenumsatz Desinfektion und Schädlingsbekämpfung in Deutschland 2014 bis 2018
Branchenumsatz Desinfektion und Schädlingsbekämpfung in Deutschland 2014 bis 2018

Nötig, der Einsatz des Kammerjäger

Wir sind alle froh, wenn wir uns mit dem Thema Schädlingsbekämpfung nicht näher beschäftigen müssen. Bei einem massiven Motten- oder Fliegenbefall und wenn sich Ameisenkolonien durch die Wohnung schleichen, ist es unvermeidlich, dass Sie sich Hilfe bei der Ungeziefer Entfernung suchen. Sogar in einem sehr sauberen Haus kann es vorkommen, dass sich gelegentlich Insekten oder andere problematische Quälgeister in einem Wohnraum ansiedeln.


Mit dem starten des Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung!

Selbstverständlich tragen Sauberkeit und sorgfältige Pflege einen großen Teil dazu bei, diese Schädlinge zu minimieren und sie abzuschrecken. Allerdings werden immer wieder einige der neugierigen „Naturforscher“ den Weg in Ihr Zuhause finden. Professionelle Kammerjäger verstehen wie sich die verschiedenen Schädlinge verhalten und wie sie in Ihre Wohnung eindringen. Um sich ganz klar auszudrücken: „Diese Experten kennen sich aus“. Wenn bei einem Schädlingsbefall die Zeit für professionelle Hilfe gekommen ist, dann wenden Sie sich an den Kammerjäger Frankfurt, anstatt zu versuchen das Problem selbst zu lösen.

Herausfinden, wo sich die Schädlinge verstecken

Wenn bei einem Ungezieferbefall nichts mehr hilft und Sie nicht mehr Herr der Lage werden, dann haben Sie in der Regel keine andere Möglichkeit als einen professionellen Kammerjäger zu holen. Nehmen Sie das Problem lieber nicht selbst in die Hand, denn das kann häufig zu einer Verschlimmerung der Lage führen.

Der Kammerjäger kann die Schädlinge effektiv bekämpfen, damit sie sich nicht weiter vermehren können. Ein guter und seriöser Kammerjäger wird Ihnen zudem mitteilen, welche Produkte bei ihm zum Einsatz kommen. Er wird eine mögliche Innenraumbelastung so niedrig wie möglich halten und sie bestenfalls sogar gänzlich vermeiden.

Bild einer Mausefalle
Bild einer Mausefalle

In der Regel beginnt ein Kontakt mit professionellen Kammerjägern mit einem ersten Beratungsgespräch. Er wird Ihr Zuhause von innen und außen inspizieren. Dabei wird der Experte herausfinden, wo die Schädlinge, wie Ameisen, Silberfischchen, Schaben und Kakerlaken in die Wohnung hineinkommen. Der Fachmann kann zudem eruieren in welchen Regionen des Hauses sie sich ungestört verstecken können.

Lesen:  Mehr Energieverbrauch in Deutschen Haushalte

Vertrauen sie dem Fachunternehmen!

Schädlingsbekämpfer sind ausgebildete, sachkundige Fachkräfte, die Schädlinge bekämpfen bzw. bei der Vorbeugung von Schädlingsbefall mitwirken. Sie sollten eine Prüfurkunde der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder zumindest einen Sachkundenachweis vorlegen können. 

https://www.umweltbundesamt.de/professionelle-schaedlingsbekaempfung

Maßnahmen und Lösungen zur Schädlingsbekämpfung

Nach der Einschätzung der erforderlichen Behandlung (diese variiert erheblich je nach Art des Schädlingsbefalls) wird ein Preis veranschlagt. Ein Kammerjäger ist beispielsweise dann am Zug, wenn es um die Entfernung von Wespennestern geht.

Arbeitsorte – Einsätze

Er ist auch dann zur Stelle, wenn

  1. Firmen,
  2. Unternehmen,
  3. Restaurants,
  4. Hotels oder Nahrungsmittelbetriebe

von einem massiven Motten-, Fliegen-, Silberfischchen- oder Küchenschabenbefall betroffen sind.

Wann sollte die Firma gerufen werden?

Ein Kammerjäger hilft auch bei der Taubenabwehr. Haben Sie Probleme mit Mäusen, Ratten oder Schlangen? Dann sollten Sie unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Diese Tiere können gefährlich sein. Ein Kammerjäger ist auch im Umgang mit diesen gefährlichen Kreaturen geschult. Eine zeitnahe Beauftragung eines guten und seriösen Fachmanns zur Schädlingsbekämpfung ist also unabdingbar.

Eine andere Sache sind Kakerlaken, die zwar nicht gefährlich, aber sehr unhygienisch sind. Sie können sich dank ihrer sehr widerstandsfähigen Lebensform, gut behaupten. Es braucht echte Experten, die sich mit viel Geschick, um den Befall kümmern und ihn beseitigen.

Dasselbe gleiche gilt für Bettwanzen, sie stellen in der Regel sogar für einen Kammerjäger eine Herausforderung dar. Sie wollen mit diesen Parasiten bestimmt nicht das Bett teilen. Denn die Biester könnten Sie im Schlaf beißen und Blut absaugen. Ein Profi wird zunächst das Nest ausfindig machen und erst dann mit der Bettwanzen Bekämpfung beginnen, die 14 bis 20 Tage dauern kann.

Über den Autor

Autor Infos

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar