Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Lüge Trick mit Intensivbetten Statistik

Das es mit der Belegung der Intensivbetten „nicht so genau genommen wird“, weiß wohl jeder…

Aber, es wird getrickst um die Zahlen „gefährlicher“ wirken zu lassen. Jemand der Zahlen, Fakten sehr gut lesen und aufarbeiten kann, ist „Ken Jebsen“. Hier ein solcher Fall:

Die Lüge mit der Intensivbettenbelegung⚠️

An diesem Beispiel sieht man gut, wie Fakten verdreht werden, wenn es um die Belegung von Intensivbetten mit Covid-Patienten geht.

  1. Viele Patienten sind aus ganz anderen Gründen auf der Intensivstation und werden dort zufällig positiv getestet. Damit fließen sie in die Covid-Statistik, auch wenn sie beispielsweise einen schweren Verkehrsunfall erlitten haben.
  2. Die genutzte Bettenzahl weicht oftmals massiv von der tatsächlich zur Verfügung stehenden Bettenzahl ab. In diesem Beispiel werden nur 69,39 % der Betten genutzt. In Zahlen: 1.637 Betten sind vorhanden, aber nur 1.136 Betten werden genutzt. Der Anteil der Covid-Patienten wird aber nur auf die genutzten Betten berechnet. Die freiwillig ungenutzten Betten werden einfach aus der Statistik herausgenommen. Und so wird aus einer 4,14%igen Belegung eine 5,98%ige Belegung, was natürlich viel bedrohlicher klingt.
Lesen:  Doppelt ausgezeichnet: Berliner Wissenschaftspreis für zwei Charité-Forscher

Quelle: t.me/kenjebsen bitte Abonnieren.

Über den Autor

Autor Infos
Holger Renn

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar