Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

ÜBERSTERBLICHKEIT Deutschland Europa neue Studie

Die Universität Tübingen und Universität in Jerusalem haben ganz aktuelle (August 2021) eine Meta-Studie zur Übersterblichkeit in Corona-Zeiten für Deutschland, Europa und dem Rest der Welt – insgesamt aus 103 Länder herausgegeben.

https://uni-tuebingen.de/universitaet/aktuelles-und-publikationen/pressemitteilungen/newsfullview-pressemitteilungen/article/globale-studie-zur-sterblichkeit-in-der-covid-19-pandemie/

Link zur Studie – leider nur in Englisch hier: https://elifesciences.org/articles/69336

Sonderauswertung zu Sterbefallzahlen der Jahre 2020/2021 – destatis.de

Übersterblichkeit Deutschland 2020 Corona

Laut Studie Uni Tübingen und Uni Jerusalem, liegt die Übersterblichkeit in Deutschland 2020 nicht über über 90.000 Tote, wie von der Politik und den Medien immer nach Außen getragen, sondern bei 40.000 Tote.

Deutschland hat damit eine geringere Übersterblichkeit in Coronazeiten wie einige andere Länder.

Länder wie z. B. Peru, Ecuador oder Bolivien hatte eine dramatische Übersterblichkeit von teilweise über 50 Prozent.

In Länder wie z. B. Australien oder Neuseeland lag sogar eine Untersterblichkeit vor!

Corona Virus nicht einziger Grund für Übersterblichkeit Deutschland

Für die Übersterblichkeit oder eine Untersterblichkeit ist aber nicht nur – wie die meisten denken – Corona verantwortlich. Es gibt mehrere Gründe. Eine wäre z. B.:

2020 war ein Schaltjahr. Damit erhöht sich in diesem Jahr die Übersterblichkeit auf ca. 3000 Menschen

Vergleich Übersterblichkeit Deutschland und anderen Länder Europa

  • Deutschland 50 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Niederlande 110 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Belgien 140 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Frankreich 110 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Schweiz 100 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Österreich 110 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Tschechien 320 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • Polen 310 Tote pro 100.000 Einwohnern mehr
  • In Dänemark gab es in diesem Zeitraum KEINE Übersterblichkeit.
Lesen:  Gemüse und Obst bald auf Rezept

Statistischem Bundesamt zum Thema

Das Statistische Bundesamt gibt an, das 2020 in Deutschland 46.000 Menschen verstorben sind, das wären 5 Prozent mehr als 2019.

Ca. die Hälfte der Toten sind aber laut dem Bundesamt der Altersstruktur geschuldet. Die andere hälfte der Toten fiel dann auf besondere Bedingungen wie z. B. Corona zurück.

Fazit:

Laut Herr Dmitry Kobak (Uni Tübingen) kann diese Studie noch keine abschließendes Ergebnis liefern.

Erst nach der Corona Pandemie werden die Enddaten das genaue Ausmaß der Übersterblichkeit oder Untersterblichkeit zeigen.

Über den Autor

Autor Infos
Holger Renn

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.