Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Sommer, Sonne, schöne Ferien – Senatorin Scheeres verabschiedet Teilnehmende der ersten Integrationsreise 2021



Familiensenatorin Sandra Scheeres hat heute Berliner Kinder in den Sommerurlaub verabschiedet und ihnen erlebnisreiche Ferien gewünscht. Auf dem Gelände der Lebenshilfe gGmbH in Wedding startete die erste Reise dieses Jahres – eine Integrationsreise mit behinderten und nicht behinderten Kindern nach Ueckermünde. Insgesamt wird es in den Sommermonaten 23 Integrationsreisen mit rund 600 Teilnehmenden geben, die vom Land mit 260.000 Euro bezuschusst werden. Die Reisen werden von sechs Trägern der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe durchgeführt. Ziele sind neben Ueckermünde unter anderem Zingst, Burg, Misselwarden an der Nordsee und Sloup v Čechách im Norden der Tschechischen Republik.

Familiensenatorin Sandra Scheeres: „Über ein Jahr mussten Kinder, Jugendliche und Familien ihre sozialen Kontakte stark einschränken. Das war keine leichte Zeit, gerade für die Heranwachsenden. Noch ist das Virus weltweit nicht besiegt, noch müssen viele Menschen geimpft werden. Aber wir können deutliche Lockerungsschritte gehen und Erholungsreisen anbieten. Unsere Sommerferienangebote der Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendverbandsarbeit und der Familienförderung sind attraktiv: Sie bieten Kontakte mit Gleichaltrigen, Sport und Bewegung, Spielen und Austausch in der Gruppe, Kultur und Reisen und das Zusammensein im erweiterten Familienkreis. Besonders freue ich mich, zum Ferienbeginn die erste Integrationsreise für Kinder und Jugendliche in den Urlaub verabschieden zu können. Ihnen und allen anderen Kindern, Jugendlichen und Familien wünsche ich eine entspannte Zeit, sommerliche Temperaturen, viel Sonne und schöne Ferien!“

Das Land Berlin und die Bezirke bieten für die bevorstehenden Sommerferien ein umfangreiches Paket zur Kinder-, Jugend- und Familienerholung sowie zur Feriengestaltung an. Rund 26.000 junge Menschen und Eltern können damit erreicht werden. Die Palette reicht von Sommercamps über Seminarfahrten und Familiengruppenreisen bis zu attraktiven Ferienangeboten der Kinder- und Jugendeinrichtungen. Der Super-Ferienpass bietet mehr als 180 Preisvorteile und 190 Verlosungsaktionen. Insgesamt sind rund 800 öffentlich geförderte Sommerferienangebote geplant. Der Senat stellt für die Maßnahmen mehr als 5,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Zusätzlich können tausende Kinder, Jugendliche und Familien die Ferienangebote in den öffentlich geförderten Einrichtungen nutzen, wie z.B. im FEZ, an den Standorten des Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi, den Medienkompetenzzentren oder den Jugend- und Familieneinrichtungen.

Die wichtigsten Ferienangebote im Überblick:

1. Landesgeförderte Integrationsreisen:

– In der Integrationsarbeit erfahrene Träger bieten Ferienmaßnahmen für körperlich und geistig beeinträchtige und nicht beeinträchtigte junge Menschen an.

Umfang: 23 Integrationsreisen für rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab Beginn der Sommerferien.

2. Jugendverbände:

– Jugendverbände bieten Ferienmaßnahmen für ihre Mitglieder überwiegend in Form von Seminarfahrten und Sommercamps an.

Umfang: 206 Reisen der Jugendverbände für rund 8.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

3. Familienförderung des Landes:

Träger der Familienförderung bieten verschiedene Maßnahmen der Erholung an. Dazu gehören u.a.:

– sportorientierte Familienbildungswochenenden für Berliner Familien,

– einwöchige Familienreisen für Transferleistungsempfangende in verschiedenen Familienferienstätten mit thematischen Schwerpunkten,

– einwöchige oder vierzehntägige, pädagogisch begleitete und thematische Familiengruppenreisen in verschiedene Familienferienstätten in Kooperation mit der Interessenvertretung für Alleinerziehende (SHIA e.V.) und dem Verein zur Beratung von Familien mit Kindern mit Behinderung,

– Zuschüsse für Familien mit Transferleistungen und kleinen Einkommen für selbstorganisierte Reisen in eine für Familien geeignete Ferienstätte.

Umfang: 59 Maßnahmen der Familienförderung für rund 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

4. Bezirklich finanzierte Reisen für Kinder und Jugendliche

– Eigenveranstaltete Gruppenreisen von Jugendfreizeiteinrichtungen in öffentlicher und freier Trägerschaft: Gruppenreisen mit Kindern und Jugendlichen, die regelmäßig die Jugendfreizeiteinrichtungen besuchen. Die Gruppenreisen werden in festen Neigungsgruppen (Zirkus-, Tanz-, Sportgruppen u.a.) oder mit Kindern und Jugendlichen des offenen Bereiches geplant und durchgeführt.

– Fremdveranstaltete Reisen in Zusammenarbeit mit freien Trägern der Jugendhilfe:

Durch die bezirklichen Jugendämter wurden Reisen mit freien Trägern der Kinder- und Jugenderholung vorbereitet, bei denen sich Kinder und Jugendliche direkt anmelden können.

Umfang der eigen- und fremdveranstalteten Reisen gesamt: rund 390 bezirkliche Reisen für rund 6.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

5. Zusätzliche Reisen über das Berliner Aktionsprogramm „Stark nach Corona“:

– Zusätzlich finanziert werden sollen mit einem Budget von 200.000 Euro zusätzliche sprach-, sport- und bildungsorientierte Reisen mit Übernachtung (u.a. Sommercamps, Zeltlager, Zirkusreisen), zusätzliche Integrationsreisen und zusätzliche Feriencamps in Berlin (mindestens 3 Tage, mit und ohne Übernachtung).

Umfang: etwa 65 zusätzliche Reisen für rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (vorwiegend in der zweiten Ferienhälfte).

6. Sommerintensivschwimmkurse:

– Die Sportjugend Berlin wurde durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF) beauftragt, zusätzlich Intensiv-Schwimmkurse für 8.000 Kinder anzubieten. Organisiert werden die Schwimmkurse in Zusammenarbeit mit der SenInnSport, den Berliner Bäderbetrieben, dem Berliner Schwimmverband und 17 Vereinen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der 3.-6. Klasse. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist das Angebot kostenlos, dafür werden im Rahmen des Aktionsprogramms „Stark trotz Corona“ 450.000 Euro bereitgestellt.

Die Kurse können über die Webseite der Sportjugend: www.schwimmkurse-sportjugend.de/ gebucht werden.

7. Bereitstellung des Super-Ferienpass:

-Der Super-Ferienpass der JugendKulturService gGmbH, herausgegeben im Auftrag und mit finanzieller Unterstützung der SenBJF, ist ein kompaktes Ferien-Taschenbuch, gefüllt mit mehr als 180 Preisvorteilen (Coupons) und 190 Verlosungsaktionen. Er bietet Berliner Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren den Zugang zu Unternehmungen, Angeboten, Workshops und Erkundungstouren der rund 200 Partner aus Berlin und dem Berliner Umland und deckt dabei die Bereiche Sport, Spiel, Kultur und Kreativität ab. Der Pass ist ab dem ersten Sommerferientag an fast 100 Berliner Ferientagen nutzbar. Der Super-Ferienpass verringert durch seine Preisvorteile finanzielle Barrieren und fördert über seine Verlosungsaktionen das gemeinsame Kennenlernen junger Menschen über soziale und kulturelle Grenzen hinweg. Die Auflage des Super-Ferienpasses 2021/2022 beträgt 50.000.

8. Großes Ferienprogramm im FEZ:

Unter dem Motto „Berlins beste Sommerferien!“ bietet das FEZ Berlin täglich vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche von 3 – 21 Jahren und für die ganze Familie an:

– Camp-Utopia: Ferienkinder arbeiten zusammen und erleben draußen im Wald, auf der Wiese und auf der Öko-Insel erlebnisreiche Ferienwochen. Sie werden Teil einer Gemeinschaft. Gemeinsam bauen, erfinden, spielen und gestalten sie und legen den Grundstein für eine neue Hauptstadt der Kinder 2022. Täglich können 350 Kinder beim Camp-Utopia mitmachen.

– „Manege frei!“ für Ferienkinder und deren Familien: Rund um das FEZ-Zirkuszelt werden an sieben Sommerferienwochenenden verschiedene Zirkusworkshops (Ak-robatik, Seillaufarena, Jonglage, Stelzenlauf und Einrad fahren) für Kinder ab 4 Jahren und ihre Familien angeboten. Gegen Ende eines Zeitblocks führen die Kinder eine kleine Zirkusshow im Zirkuszelt auf.

– Naturbadesee: Der FEZ-Naturbadesee öffnet ab 18. Juni seine Pforten. Schul- und Kitakinder sowie Familien mit Kindern finden am 5.000 m²großen und 1,40 m tiefen See Erholung und Entspannung.

Über das wechselnde Angebot können sich Kinder, Jugendliche und Familien unter www.fez-berlin.de/programm/tagesaktuell/ tagesaktuell informieren.

9. Kindermuseum Labyrinth:

Themenwochen: „Summ Summ Sommerwiese“, Sommerferienprogramm für kleine Naturforscherinnen und Naturforscher mit Entdeckungstour durch die Wiese. Forschend, spielend und bastelnd verbringen Kinder im Alter von 3-11 Jahren einen Sommer im grünen Hinterhof des Kindermuseums.

10. Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi, u.a.:

Sommerzirkuscamps an allen 6 Standorten: Zirkusshows unter Anleitung professioneller Trainerinnen und Trainer jeweils mit Abschlussshow vor den Eltern am letzten Tag des Zirkuscamps, für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren.

11. Jugendkulturzentrum Pumpe u.a.:

Ferienschule „Mikroabenteuer“ mit interdisziplinärer Sprachförderung (Stu-fen A1 – B1) und kreativen Entfaltungsmöglichkeiten für Jugendliche mit Migrationsgeschichte im Alter zwischen 14-21 Jahren.

Medienferienprojekt „Hör mal, Freund“: Geschichten selbst entwickeln und als kleines Hörspiel selbst produzieren für Kinder von 6-12 Jahren.

12. Internationales Jugend-, Kunst- und Kulturhaus mit offenen Werkstätten

Schlesische Str. 27:

Bildungsmanufaktur – Summerschool für junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren:

– Kochinsel-Sommerspezial (Gemeinsames Kochen mit authentischen Gerichten aus unterschiedlichen Weltregionen),

– Video-Workshop (Filmemachen),

– Möbelwerkstatt (Wahrnehmung und Nutzung des Stadtraums; Entwurf von Möbelstücken zur Verbesserung der städtischen Lebensqualität),

– Malerei-Workshop (expressionistische Malerei),

– Schlesi-Funk-Podcast (interaktives Lernlabor zum Podcast, Aufnahmetechnik, Sound, journalistisches Arbeiten, etc.),

– Fotografie (professionelle Bilder mit dem Smartphone machen, Experimente zu den Themen Licht und Porträt, Kennenlernen von Werkzeugen der visuellen Gestaltung, Fotomontage und -collage),

– DaF – Deutsch als Fremdsprache: Deutschkurs mal anders; Kommunikation üben, kreativ werden, politisch diskutieren zu unterschiedlichen Themen.

Weitere Angebot sind im Berliner Sommerferienkalender des JugendKulturService zu finden: www.sommerferienkalender-berlin.de/. Der Berliner Sommerferienkalender wird täglich erweitert und aktualisiert.

Angebote hält auch das Berliner Familienportal bereit:

www.berlin.de/familie

Lesen:  Berlin erhält rund 12,1 Mio. Euro aus dem Vermögen der Parteien- und Massenorganisationen der ehemaligen DDR – Förderung von 17 Projekten

Über den Autor

Autor Infos
Holger Renn

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.