Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ungarn schränkt den Verkauf von Kinderbüchern ein

Der ungarische Ministerpräsident Victor Orban hat eine Verordnung erlassen, die den Verkauf von Kinderbüchern einschränkt.

Es ist ein Buch über Inhalte, die von heterosexuellen Normen abweichen. Zukünftig erscheinen sie möglicherweise nicht mehr in der Vitrine der Buchhandlung oder sind nicht für jeden im Geschäft sichtbar. Der Umschlag des Buches darf nicht erkennbar sein und das Buch darf nicht in der Nähe von Schulen oder Kirchen verkauft werden. Dies gilt für Kinderbücher, von denen die Regierung glaubt, dass sie mit Homosexualität, “Sex selbst” oder Geschlechtsumverteilung zu tun haben.

Über den Autor

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.