Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Veganer Putz zum Bauen: Die Firma Sakret aus Claußnitz erhält ersten Innovator Award von PETA

Claußnitz / Stuttgart, 15. Juli 2021 – Der erste PETA Innovator Award geht nach Sachsen: Der Firma Sakret aus Claußnitz ist es als erster Baustofffirma gelungen, einen vollständig veganen Putz herzustellen. Um den tierleidfreien Produktionsprozess zu ehren, vergibt PETA ihren ersten Innovator Award an das sächsische Unternehmen. Die Tierrechtsorganisation erwartet von der gesamten Baubranche einen Innovationsschub hin zu veganen Baustoffen. Neben tierfreien Baumaterialien gilt es, die Bedürfnisse von Tieren in der Stadt, auf dem Land und in der Natur mehr zu berücksichtigen und zu schützen. PETA hofft, dass künftig weitere Baustoff- und Bauunternehmen Materialien frei von tierischen Inhaltsstoffen entwickeln; auch um den Produktionsstandort Deutschland international zu stärken.

„Viele Baustoffen enthalten Talg oder Fette von Rindern oder Schweinen. Als Dämmstoff wird oft Schafwolle verwendet, als Zuschlagstoff in Zement, Beton und Asphalt häufig Asche aus Nerzknochen. Wandfarben können tierische Pigmente zugemischt sein, beispielsweise Farbstoffe wie Karmin, Purpur oder Cochenille. Eine Kennzeichnungspflicht für tierische Materialien in Baustoffen gibt es bisher nicht“, so Frank Schmidt, Head of Corporate Affairs bei PETA. „Die Zeit für vegane Produkte ist jetzt gekommen, ganz gleich, ob es sich dabei um Putz, Farben oder Zement handelt; egal ob für den Hausbau oder die Großbaustelle. Wir gratulieren Sakret ganz herzlich für den Mut und Pioniergeist, veganen Putz für innen und außen entwickelt zu haben. Dem veganen Bauen gehört die Zukunft.“

Lesen:  Tauben durch fachwidrige Vergrämung gestorben: PETA erstattet Strafanzeige gegen Galeria Karstadt Kaufhof München und die Firma Rentokil

PETA verleiht ab diesem Jahr den Innovator Award. Die Auszeichnung soll einfallsreiche Produktentwicklungen in verschiedenen Wirtschaftsbereichen ehren, in denen die Verwendung veganer Produkte bislang keine Rolle spielte. Die Auszeichnung wird an vorbildliche deutschsprachige Unternehmen vergeben, die sich durch Mitgefühl und Ethik auszeichnen. Mit ihren verschiedenen Awards aus den Bereichen Nahrungsmittel, Mode, Kosmetik/Pflege und Reisen lenkt PETA die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit immer wieder auf Tierrechtsthemen. Die Auszeichnungen zeigen, dass das Angebot an tierleidfreien Produkten immer weiter zunimmt. Mit den Awards sollen auch andere Unternehmen dazu ermutigt werden, ebenfalls auf tierleidfreie Produkte zu setzen. PETA gratuliert dem ersten Gewinner des Innovator Awards herzlich und hofft auf viele Nachahmer.

PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie in irgendeiner Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.

Das Motiv senden wir auf Anfrage gerne zu.

Weitere Informationen:

PETA.de/Neuigkeiten/Vegan-Food-Award-2021/

PETA.de/Neuigkeiten/Vegan-Beauty-Award-2021/

PETA.de/Neuigkeiten/Vegan-Travel-Award-2021/

PETA.de/Neuigkeiten/Vegan-Fashion-Award-2020/

Pressekontakt:

Sophie Burke, +49 711 860591-528, SophieB@peta.de

The post <strong>Veganer Putz zum Bauen: Die Firma Sakret</strong> <strong>aus Claußnitz</strong> <strong>erhält ersten Innovator Award von PETA</strong> appeared first on PETA Deutschland e.V..

Read More

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.