Vodafone investiert in Dresden

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone baut in Dresden ein globales Kompetenzzentrum auf, um zukünftige Technologien wie den 6G-Mobilkommunikationsstandard zu entwickeln. Das Unternehmen kündigte an, dass sich dies auch auf die Anwendung von 5G- und 6G-Technologien in den Bereichen autonomes Fahren, Netzwerklandwirtschaft, Chemie und Bauwesen konzentrieren sollte.

Dresden wird auch den OpenRAN-Mobilkommunikationsstandard erforschen, um mehr Flexibilität für den Netzwerkerweiterung zu schaffen. Es werden mehr als 200 hochwertige Arbeitsplätze geschaffen.

Lesen:  Mehrheit der Deutschen will sich für Klimaschutz nicht einschränken

About the author

Author profile
Holger Renn

Kurze und knappe Infos!