Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wann bekommt man eigentlich einen Schufa-Eintrag?


Die Schufa oder auch Schufa Holding AG ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung und die größte Kreditagentur in Deutschland.

PV-Anlage. Zum Beispiel zum laden eines E-Bikes
PV-Anlage. Zum Beispiel zum laden eines E-Bikes

Dort werden Daten von Unternehmen und Privatpersonen gesammelt, um daraus eine Schlussfolgerung auf die

  • Bonität oder Kreditwürdigkeit
  • der Firmen oder
  • Bürger

zu ziehen. Kreditwürdig ist eine Person, wenn sie alle Kredite und offenen Rechnungen pünktlich begleicht.

Sinn und Zweck der Bonitätsprüfung

Bonitäts-Scoring ist für viele Bereiche des täglichen Lebens relevant. Mit diesem Verfahren lassen sich Prognosen aufstellen, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Person die Zahlungen für einen Kredit oder vereinbarte Raten leisten wird. Für eine Bank, die bei einem Kredit in Vorleistung geht, ist es wichtig, ob sie das ausgezahlte Geld und die vereinbarten Zinsen vom Kreditnehmer zurückbezahlt bekommt, um weiter wirtschaften zu können. Eine Unterschrift auf einer Kreditvereinbarung besitzt keinen Wert, wenn die jeweilige Person von vornherein nicht bereit oder nicht in der Lage ist, die ausgehandelten Raten auch zu tilgen. Wenn die Schufa-Auskunft positiv ist, die Person also in der Vergangenheit allen finanziellen Verpflichtungen pünktlich nachgekommen ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch die vereinbarten Kreditraten beglichen werden.

Eintrag in die Schufa

Einen negativen Eintrag erhält eine Person, wenn sie eine Leistung nicht begleicht. Aber nicht jede versäumte Zahlung wirkt sich sofort negativ auf die Schufa aus. Hierfür müssen weitere bestimmte Voraussetzungen vorliegen.

Schufa Daten nach DSVGO löschen lassen?

„Recht auf Vergessenwerden“/Recht auf Löschung: Artikel 17 der DSGVO räumt Personen ein sogenanntes „Recht auf Vergessenwerden“ ein. Demnach dürfen Verbraucher die unverzügliche Löschung eines Schufa-Eintrags verlangen, wenn besondere persönliche Interessen wichtiger sind als die Datenverwendung.


Zunächst muss die Leistung bereits fällig sein. Eine Leistung ist immer dann fällig, wenn der vereinbarte Zahlungstermin oder -zeitrahmen verstrichen und noch immer keine Geldzahlung eingegangen ist. Nach dem Verstreichen des Zahlungstermins müssen seitens des Gläubigers mindestens zwei Mahnungen mit einem Abstand von 4 Wochen erfolgen. Zudem muss der Gläubiger den Schuldner darauf hinweisen, dass eine Nichtzahlung einen Eintrag in die Schufa zur Folge hat.

Bei Dauerschuldverhältnissen wie zum Beispiel ein Vertrag mit dem Strom- oder Telefondienstleister muss das Unternehmen zur Kündigung berechtigt und ein Hinweis auf den drohenden Schufa-Eintrag erfolgt sein. In diesem Fall kann sich bereits eine einmalige Nichtzahlung negativ auf die Bonität auswirken.

Lesen:  Carport Vorteile
Laden an der E-Ladesäule
Laden an der E-Ladesäule

Schufa-Abfrage

Jeder Bürger hat einmal im Jahr die Möglichkeit, kostenlos eine Abfrage bei der Schufa zu beantragen. Dafür ist es notwendig, dass das Formular auf der Website ausgefüllt und Personalausweis und Meldebescheinigung hochgeladen werden. Auch eine telefonische Bestellung über den Kundenservice ist möglich.

Die Bearbeitung der Schufa-Abfrage und das Zusenden der Daten der jeweiligen Person können einige Wochen in Anspruch nehmen. Schneller geht es, wenn die Schufa-Abfrage über private Dienstleister oder über teilnehmende Banken erfolgt. Dieser Service ist kostenpflichtig.

Kredite und Kaufverträge trotz Schufa

Obwohl negative Schufa-Einträge vorliegen, kann es trotzdem passieren, dass Kredite oder höherpreisige Produkte erworben werden müssen. Die fehlende Bonität führt dazu, dass viele Banken oder Unternehmen einer Ratenzahlung nicht zustimmen. Es existieren aber verschiedene Anbieter, die einen Kredit trotz negativer Schufa gewähren. Die jeweiligen Voraussetzungen sind je nach Anbieter unterschiedlich. Zumeist kommt es auf die Höhe des Kreditrahmens an. So kann eine größere Anschaffung, wie zum Beispiel ein Fahrrad oder ein E-Bike trotz Schufa erfolgen.

Schriftlicher Widerspruch

Wer eine Mahnung von einem Unternehmen erhält, obwohl er der Meinung ist, dass diese zu Unrecht erfolgt, sollte zwingend einen schriftlichen Widerspruch einreichen. Nur so kann verhindert werden, dass ein negativer Schufa-Eintrag erfolgt, obwohl die Leistung vielleicht schon beglichen oder nie etwas bestellt worden ist. Erfolgt kein Widerspruch ist das Unternehmen berechtigt, ein Mahnverfahren einzuleiten oder ein Inkassobüro mit dem Fall zu betrauen.

Über den Autor

Autor Infos

51 Jahre Alt. Thema Gesundheit, Ernährung, Handwerker und Tiere (Hunde) sind meine Lieblingsthemen 🙂

Selber seit mehr als 10 Jahre "Fleischfrei" und habe nie diesen Schritt bereut.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar