Weiterhin steigende Ölpreise

Der Ölpreis ist am Mittwoch auf mehrjährige Höchststände gestiegen.

Am Morgen stieg der Preis für ein Barrel (159 Liter) Nordsee-Rohöl der Sorte Brent auf 72,82 US-Dollar und der Preis für ein Barrel amerikanisches Rohöl West Texas Intermediate (WTI) auf 70,63 US-Dollar. Obwohl Rohöl der Sorte Brent den höchsten Stand seit zwei Jahren erreichte, stiegen die WTI-Preise auf den höchsten Stand seit Oktober 2018. Vielerorts, insbesondere in den USA, China und den meisten Teilen Europas, ist die Lage der neuen Kronen-Epidemie relativ locker, was dem Ölmarkt einen fundamentalen Schub verleiht.

Lesen:  Weltweite Mindeststeuer für Großkonzerne

About the author

Author profile
Holger Renn

Kurze und knappe Infos!