Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Weniger Unfälle wegen Lockdown

Aufgrund des reduzierten Verkehrsaufkommens im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl der Unfälle deutlich zurückgegangen. Laut einem Bericht des Statistischen Bundesamtes registrierte die Polizei im vergangenen Jahr rund 2,2 Millionen Verkehrsunfälle, ein Rückgang von 16,4% gegenüber 2019. Die Zahl der Opfer sank auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren: Im Jahr 2020 lebten 2.719 Menschen auf der Straße, 10,7 % weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Verletzten sank gegenüber dem Vorjahr um 14,8% auf 327.550.

Über den Autor

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar