WM in Riga Endspiel ohne Deutschland

Gestern hat die deutsche Nationalmannschaft das WM Finale in Riga verpasst, hat aber noch die Chance auf die erste WM-Medaille seit 68 Jahren. Nationaltrainer Tony Soderholm verlor im Halbfinale 1:2 (0:2, 1:0, 0:0) gegen Titelverteidiger Finnland. Das einzige Tor der deutschen Mannschaft erzielte im zweiten Viertel Matthias Prahta. In der dramatischen Schlussphase schaffte es das DEB-Team fast, den Punktestand auszugleichen. In der Mittagspause am Sonntag kämpfen die DEB-Trials um die Bronzemedaille. Dann ging es gegen die USA, die im Halbfinale gegen Kanada mit 4:2 verloren.

Lesen:  1. F.C. Köln bleibt in der ersten Liga

About the author

Author profile
Holger Renn

Kurze und knappe Infos!