Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

WM in Riga Endspiel ohne Deutschland

Gestern hat die deutsche Nationalmannschaft das WM Finale in Riga verpasst, hat aber noch die Chance auf die erste WM-Medaille seit 68 Jahren. Nationaltrainer Tony Soderholm verlor im Halbfinale 1:2 (0:2, 1:0, 0:0) gegen Titelverteidiger Finnland. Das einzige Tor der deutschen Mannschaft erzielte im zweiten Viertel Matthias Prahta. In der dramatischen Schlussphase schaffte es das DEB-Team fast, den Punktestand auszugleichen. In der Mittagspause am Sonntag kämpfen die DEB-Trials um die Bronzemedaille. Dann ging es gegen die USA, die im Halbfinale gegen Kanada mit 4:2 verloren.

Über den Autor

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar